In der Nähe von Pakoštane

Vrgada

Die Natur gab Vrgada die Schönheit einer lebhaften Küste, fruchtbarer Felder und einem duftenden Kiefernwald und als Mitgift dreizehn Inseln, welche sie zieren wie ein verschütteter Ring. Wer sich das ”Mittelmeer, wie es einmal war” wünscht, sollte hierher kommen. In Vrgada, wo die Geschichte in slow motion seine Seiten wendet. Hier werden Sie nachts noch immer durch die Stille geweckt und tagsüber wird die Hast und dass Rasen der Autos auf dem Festland vergessen und am Strand, im dicken Schatten der Bäume, verbreiten hunderte Grille eine einzigartige Atmosphäre der Sommerlaune. Falls Sie ein Tourist sind, dann kommen Sie doch hierher, denn die goldgelben Sandstrände sind keine ausgedachte Marketingidee sondern das beständigste Erbe und die natürlichen Dekoration von Vrgada. Die Touristen werden in Vrgada, so wie vor langer Zeit, immer noch auf dem Landungssteg empfangen.

Vraner see

Der größte Süßwassersee Kroatiens besitzt wie auch der Rest dieser Region eine stürmische Geschichte. Einst ein großes Sumpfgebiet mit heroischer Selbstverleugnung und der Ausdauer der edlen Borellia hat sich in einen malerischen See, einen Naturpark verwandelt. Mit einer Vielzahl an Arbeitskräften ist heute das große PAKOŠTANE Feld ein fruchtbares Landwirtschaftsgebiet. Einige Legenden besagen, dass in der Tiefe des Sees ein furchterregender Drache schläft, aber nichtsdestotrotz befindet sich dort jedenfalls ein Vogelschutzgebiet, ein natürlicher Lebensraum für Vögel. An sonnigen Wintertagen schaukeln bis zu 100.000 Vögel auf dem Wasser und genießen das milde Klima und die reichliche Nahrung. Fische im Überfluss und Fischfang sind der Alltag auf dem Vraner See. Nicht selten werden bis zu 200 kg schwere Ungetüme gefangen, vor allem Welse.

Prosika

Am südlichsten Teil des Vraner Sees befindet sich ein Hafen, zum Festmachen von Booten mit einem restaurierten Fischerhäuschen im traditionellen Stil des neunzehnten Jahrhunderts. Alles in der Nähe des Kanals, der wie eine Nabelschnur den Süßwassersee mit dem Salzwasser des Meeres verbindet. Ein kurzer Spaziergang nach Norden führt Sie bis zum Beobachtungspunkt von Vögeln, der bei schönem Wetter eine wunderschöne Aussicht auf den gesamten See bietet. Wenn Sie in Richtung Süden gehen, werden Sie, mit Hilfe der Informationstafeln, zu einem Ort namens Jugovir kommen. Bei starkem Südwind und Anstieg des Meeresspiegels, wirbelt hier das Meer und kehrt dann in Seerichtung. Genau an dieser Stelle liegt das restaurierte Borelli Fischerhaus aus dem 18. Jahrhundert, welches in der Vergangenheit den Fischern als Unterkunft, Obdach oder Abstellraum diente bzw. auch als Kontrollpunkt für die Wächter, die den Aalfang kontrollierten und die sich genau an diesem Punkt in Richtung Meer und zurück verlagern.

Čelinka

Von einem guten Aussichtspunkt wurde schon immer gesprochen, wenn er eine Aussicht "... wie aus dem Flugzeug " bietet. Der Berg Čelinka oberhalb von Drage ist ein solcher Platz. Eine herrliche Aussicht auf allen vier Seiten der Welt. Auf einer Seite sind Drage. Im Westen glitzert das blaue Meer mit einer Handvoll Inseln, die in unmittelbarer Nähe zu liegen scheinen. Etwas weiter nördlich befindet sich die Riviera PAKOŠTANE und östlich befindet sich der Vraner See. Dieser Ort wird Sie nicht gleichgültig lassen, denn die ersten Siedler haben in dieser Region, noch in prähistorischer Zeit, genau an dieser Stelle ihre Siedlungen errichtet.

Aussichtspunkt Kamenjak

Auf der Bergspitze Kamenjak, oberhalb der Mitte des Vrana-Sees wurde im Jahr 2006 der gleichnamige Aussichtspunkt eingerichtet.. Zwei miteinander verbundene Objekte wurden erbaut und im traditionellen Stil eingerichtet. Neben ihnen befinden sich große Informationstabellen, die über die mehr als zwei Jahrtausende alte Region erzählen, ein großes Plateau mit Bänken zum Ausruhen und Genießen, ein Panorama- Fernrohr und was am wichtigsten ist: ein wunderschöner Blick auf den ganzen See, den Anfang der Kornaten, Murter, Pirovac, Drage, Pakoštane….

Izvor höhle

An heißen Sommertagen, wenn Ihnen selbst der Schatten der dichten Bäume nicht genug Erfrischung bietet, sollten Sie unbedingt hierher kommen. Ja, und bringen Sie ohne Angst vor Spott auch eine leichte Jacke mit, denn die werden Sie brauchen. Die Frische kommt aus der Erde. Im Sommer vertrocknen die Wasserstellen, die es im Herbst in Hülle und Fülle gibt. Vor langer Zeit als hier, in dieser Gegend, die Bewohner des Römischen Reiches lebten, floss von hier das Trinkwasser über einen Aquädukt bis nach Zadar.

Kličevica

In der Region Benkovac gibt es eine Vielzahl von Festungen. Dies ist ein Beweis für den ständigen Kampf gegen Eindringlinge. Die erste Festung wurde zur Verteidigung vor zweier Mächten erbaut: Venedig aus dem Westen und vor der Türkei aus dem Osten mit Kličevica, welche die Kurjakovići im Jahr 1454 erbauten. Egal, wie sehr diese Festung heute zerstört ist, ist sie in ihren Grundzügen mit der hohen Ringmauer und dem Turm gut erhaltenen geblieben, Verwachsen in Brennnesseln, erinnert Klicevica an Cäsars Truppen, die die Spuren ihrer Eroberungen und Nesseln hergebracht haben . Als Heilmittel bei Arthritis und anderen rheumatischen Erkrankungen, sowie zur gesunden Nahrungsergänzung.

Ornithologischer pfad “Vögel des Vrana-sees“

Der Lehrpfad einer Länge von 450 Metern rund um den Vrana-See herum wird Ihnen eine beeindruckende Wanderung und das Bekanntmachen mit dem Lebensraum und den Futterplatz der Vögel im dichten Schilf ermöglichen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie auf den Purpurreiher, das Wahrzeichen des Vrana-Sees, treffen werden, es wird sich aber auch die Zwergscharbe zu Ihnen gesellen, für die der Vrana-See der einzig stabile Nistplatz in Kroatien ist.

Gradina

Ein historischer Schatz verbirgt sich in der Ortschaft Gradina im Dorf Vrana. Es handelt sich um eine mittelalterliche Festung, die von reicher sakraler, ziviler und militärischer Vergangenheit und der Bedeutsamkeit von Vrana zeugt. Ein Besuch von Gradina wird Ihnen ermöglichen, für wenigstens einen Moment ein Teil der Vergangenheit auf den Überresten der gotischen Kirche der heiligen Katharina und des Hauptverteidigungsturms dieser Festung, die vom 11. Jahrhundert bis heute Erwähnung findet, zu werden.

Maškovića Han

Han Jusufa Maškovića, als Sommerresidenz, und Residenz des Kommandanten der türkischen Armee erbaut, ist sie das größte Denkmal türkischer Architektur in Kroatien und das westlichste Gebäude der osmanischen Architektur auf dem Gebiet des ehemaligen Osmanischen Reiches. Mit Mitteln der Europäischen Union wurde die Maškovića Han restauriert und erfüllt heute wieder ihren ursprünglichen Zweck (14 Zimmer, 2 Apartments, Rezeption, Restaurant, Souvenirladen, Verwaltungsgebäude, Museum und sogar 1 Wellnessbereich ...).

Unterhaltungspark Mirnovec

Vergnügungspark Biograd ist ein Themenunterhaltungspark mit idealer Lage in Biograd na Moru, der ein spektakuläres Unterhaltungserlebnis für die ganze Familie im Herzen der Adriatischen Küste bietet.

Wählen Sie Ihr Abenteuer in einem der drei thematischen Bestandteilen: Weltall, Piratenstadt oder Wild West und erleben Sie den Spaß auf bisher beispiellosen Art und Weise in dieser Region.

Neben der Fahrten, werden Sie von Zauberern, Jongleuren, Zirkusartisten, Stand-up Komikern und ähnlichen Künstlern aus verschiedenen Teilen der Welt unterhalten.

Kommen Sie in den Vergnügungspark Biograd, wo Abenteuer mit unvergesslichen Momenten von Spaß, Aufregung und Lachen gefüllt sind!